Ich bin ehrlich: Normalerweise bin ich gar kein Fan vom Arbeiten mit Kind oder in der Nähe eines Kindes. Schreit einer meiner Söhne oder errichten sie sich gerade eine wundervolle Phantasiewelt aus Dinos und der Duplo-Eisenbahn, kann und will ich mich nur schwer raushalten. Die Kinderbetreuung gänzlich abzugeben ist für mich schwieriger als gedacht.

Aber es gibt Situationen, in denen ich nicht darum herumkomme. Naht eine Deadline, ein Abgabetermin oder ich muss zu einer bestimmten Zeit wegen einer Videokonferenz am Rechner sein, dann weiß ich mittlerweile, was zu tun ist. Meine Art von Kinderbetreuung im Homeoffice für Kleinkinder und Kinder funktioniert nicht immer. Aber ziemlich oft! Und so kann ich nochmal eine Stunde anpacken und Dinge von meiner To-Do-Liste streichen.

Easy Kinderbetreuung: TV

Ja, du hast recht. Das ist jetzt nicht gerade eine Neuheit, die ich hier veröffentliche. Aber vielleicht ist es meine Meinung dazu: Der Fernseher ist kein Teufelswerk und für uns selbstständige Mütter als Kinderbetreuung die einfachste, weil komfortabelste Option. Fernseher an, Kinderserie suchen (ein Hoch auf Amazon Prime* und Co) und ganz locker habe ich hier 45 Minuten meine Ruhe.

Damit das allerdings zu keinem Selbstläufer wird, haben wir für uns einige Regeln definiert. Im Vorhinein legt ein Erwachsener fest, wie viele Sendungen beziehungsweise wie lange ferngeschaut werden kann. Am Anfang der TV-Karriere haben wir noch mit einem Eierwecker zehn Minuten eingestellt; jetzt läuft es über eine vorher abgesprochen Zeitangabe. Danach schaltet mein Sohn das Gerät selber aus und es gibt (fast) keine Diskussionen.

Geschenkte Kinderbetreuung: Neues Spielzeug

Für alle Mamas, die gerne shoppen oder auf einen großen Fundus zurückgreifen können, ist neues Spielzeug toll, um sich etwas Arbeitszeit trotz Betreuung der Kinder zu „erkaufen“. Als nicht allzu organisierte Mama und habe ich zwar selten Spielsachen in petto. Wenn aber doch, dann ist in einer der oben genannten Situation der richtige Moment, sie aus dem Hut zu zaubern.

Tadadadaaa – Ein neues Buch mit vielen Klappen, ein Stickeralbum von Feuerwehrmann Sam* oder ein Spiel von TipToi* beschäftigt meinen Sohn gut und gerne 30 Minuten. Eine neue Feuerwehrfrau für die Playmobil Feuerwache* kommt auch gut an und muss natürlich ausführlich diverse Fahrzeuge und das Team kennenlernen. Wichtig ist es nur, dass du keinen Gegenstand auswählst, der aktives Mitwirken und -spielen deinerseits erfordert.

Individuelle Kinderbetreuung: Telefonat mit den Großeltern

Während Corona habe ich ein ganz neues Format der Kinderbetreuung für uns entdeckt: die Oma am Telefon. Unsere Großeltern waren alle brav zu Hause, hatten naturgemäß viel Zeit und wir haben regelmäßig telefoniert. Mal mit Videochat, mal ganz klassisch – so blieben alle auf dem Laufenden. Irgendwann kam mir die Idee, dass sie diese gemeinsame Zeit doch auch zum Vorlesen nutzen können. Gesagt, getan.

Für Kinder ab drei Jahren funktioniert das wirklich erstaunlich gut. Telefoniert wird per Lautsprecher und die Oma oder der Opa suchen ein schönes Buch aus und lesen vor. Mein Sohn ist oft mit dem Telefon für mehr als eine Stunde in seinem Zimmer verschwunden und hat ganze Bücher mit seinen Großeltern durchgelesen und besprochen. Für mich war das ein toller Zugewinn an Zeit, die ich für mein Business gut nutzen konnte.

Zeitgemäße Kinderbetreuung: Online vom Profi

Wir alle stehen gerade vor mehr oder weniger großen Herausforderungen. Aber es hat sich deutlich gezeigt, dass wir so ziemlich alles online finden können. So zoome ich seit März regelmäßig mit meinen Schulfreundinnen, coworke mit Maria oder mache Yoga vor dem Tablet. Warum also sollten nicht auch unsere Kinder ab einem gewissen Alter die Vorzüge des World Wide Webs kennenlernen – und ich dabei ein wenig arbeiten können?

Bei meiner Recherche nach Anbietern bin ich auf diverse Onlineplattformen und Kinderbetreuungsangebote gestoßen. Bei Kids Circle beispielsweise gibt es ein vielfältiges Programm für Kinder zwischen vier und elf Jahren. Per Video-Konferenz betreten die Kinder das sogenannte Kids Circle-Haus und werden dort mit abwechslungsreichen Inhalten überrascht. Die Kinder besuchen je Session drei von acht Zimmern des Hauses, in denen professionelle Coaches auf sie mit ihrem 20-minütigen Programm warten. Die Kids-Coaches sind allesamt Profis und haben ihre Qualifikationen aus verschiedensten Fachgebieten, von der Pädagogik bis hin zur Physiotherapie. So weiß ich ganz sicher, dass mein Kind in guten Händen ist.

Jetzt bin ich aber neugierig: Wie sieht bei dir die optimale und erprobte Kinderbetreuung im Homeoffice aus? Teile deine Erfahrung mit mir!

* = Affiliate-Link

 

Du findest Online-Kinderbetreuung genauso spannend wie ich?

Dann bekommst du mit dem Code “homeoffice-kids” bis zum 31. Oktober 2020 ganze 50% Rabatt auf eine Online-Kinderbetreuung von 60 Minuten.

Regine

Regine

Marketingberaterin, Strategin und Texterin

Hi, ich heiße Regine und bin als Selbstständige ein Homeoffice-Fan. Als Mutter von zwei quirligen Jungs schreibe ich im Blog über meine Learnings und wie ich Business und Familientrubel gut unter einen Hut bekomme.

Mehr über home|office|mom und wie wir zusammenarbeiten können …