Seite wählen
Über sechs Wochen Ausgangssperre, geschlossene Läden und wegbrechende Kunden: Was ist mit dir? Befindest du dich immer noch in Schockstarre? Gerade jetzt ist es wichtig, Präsenz zu zeigen und dich nicht wie ein Igel einzurollen. Es benötigt Anpackerinnen – jetzt und besonders nach der Krise. Wenn du dich also versteckst und nicht proaktiv auftrittst, wirst du vermutlich auch nach der überstandenen Zeit nur schwer ins Rollen kommen. Fang direkt mit unseren fünf Schritten an und komme ins Tun!

Akzeptiere die Situation – ohne wenn und aber

Die derzeitige Krise ist, wie sie ist. Du wirst sie nicht ändern können. Es liegt aber in deiner Hand, was du jetzt machst. Und daher heißt Schritt 1: Akzeptiere es einfach! Dir bleibt nichts anderes übrig. Und mal ehrlich: ALLES ist sicherlich auch gerade nicht negativ. Also, halte es wie Monty Python und „always look on the bright side of life”.

Always look on the bright side

Natürlich hilft es nicht, die Krisensituation schönzureden. Aber darum geht es auch gar nicht. Denn bezogen auf dein Business sollte dir eins klar sein: Deine Kunden brauchen jetzt keine pessimistische Weltuntergangsstimmung, sondern Aktionismus und gute Ideen.
Zeige, dass du nach vorne blickst und ein Stehaufmännchen bist. Sei präsent, biete proaktiv Lösungen und Unterstützung an.

Setze dir Ziele

Kurzer Rückblick: Was hast du in den letzten Wochen trotz Krise geschafft? Bist du damit zufrieden oder beginnen deine Gedanken mit „Ich hätte mehr …”? Wenn du derzeit noch wie ein Maikäfer auf dem Rücken liegst und mit den Beinchen ins Leere strampelst, setze dir ein SMART-Ziel – Spezifisch, Messbar, Attraktiv, Realistisch und Terminierbar.
Beispiel gefällig? Alle meine Level-A-Kunden erhalten bis Ende der Woche einen 3-Stufen-Plan mit Handlungsempfehlungen per Mail – samt Einladung zu einem weiterführenden Strategiegespräch.

Zähne zusammen und durchbeißen

Ja, es ist nicht leicht. Nicht für dich und für viele andere auch nicht. Aber weißt du was? Am Ende ist diejenige weiter vorn, die los gelaufen ist, statt einfach nur die Hände vor der Brust zu verschränken und zu schimpfen.
Ziele – egal ob privat oder im Business – zu erreichen, erfordert fast immer eine gewisse Anstrengung, Biss und Wagemut. Das gilt auch jetzt, obwohl die Rahmenbedingungen in der Krise natürlich besonders auf dem Kopf stehen.

Mach es anders, mach es neu

Dein Business funktioniert gerade nicht so wie es soll? Dann denke in Alternativen!
Schon Darwin wusste, dass derjenige am Ende überlegen ist, der sich am besten an neue Situation anpasst. Ja, das gilt auch, falls dir aufgrund der Krise sämtliche Aufträge flöten gegangen sind.
Sieh es von der Perspektive: Du hast alle Freiheiten der Welt, dein Business zu starten, umzugestalten oder auf ein neues Level zu heben! Du wählst, was du machen willst. Wichtig ist nur, dass du es JETZT tust. Lass dich nicht aufhalten. Selten war die Hilfsbereitschaft und das Angebot an Online-Learnings größer als heute. Wenn du für die Umsetzung Unterstützung brauchst, wirst du sie finden. Falls du dich umorientieren willst, hast du jetzt die Zeit, alles neu zu lernen, zu planen und den Los-Knopf zu drücken.

 


Alles schön und gut, aber du brauchst eine Sparringspartnerin, um dein Business anzupassen? Schicke mir eine Nachricht und wir bringen dich wieder auf die Erfolgsspur.

 

Maria

Maria

Business- und Marketing-Beraterin, Texterin

Hallo! Ich bin Maria und die Gründerin von home|office|mom. Hier unterstütze, inspiriere und motiviere ich Frauen wie DICH, ihr Business aufzubauen und ihre Träume und Pläne erfolgreich in die Realität umzusetzen. Mehr über mich und wie wir zusammenarbeiten können …